Was ist MENA?

MEnschenNAh

Der Verein MENA – MEnschenNAh – bietet einsamen Personen aller Altersgruppen sowie Menschen ohne Lobby und/oder sozialen Rückhalt unterschiedliche Hilfen an. Wir kämpfen gegen das gesellschaftliche Phänomen der Einsamkeit und verbinden (einsame) Menschen, die ähnliche Interessen und Anschauungen haben. Wir unterstützen in Not geratene Familien mit Kindern, Menschen mit Behinderungen sowie einsame Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die kein ausreichendes Unterstützungsangebot und/oder soziales Netz (zB Familienangehörige oder Freunde) haben. Häufig werden wir von Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen kontaktiert, denn gerade diese Zielgruppe ist aus mehreren Gründen gefährdet.

 

Unsere Unterstützungsangebote sind vielseitig und können neben den finanziellen Hilfen auch Lebensbereiche wie Freizeitaktivitäten, Besuchsdienste, Vermittlung zu Vereinen oder Personen sowie aber auch aktive Miteinbeziehung in die Vereinsaktivitäten wie zB Veranstaltungen betreffen.

 

Wir sind ein Team aus motivierten Personen, die nicht wegschauen, sondern sich für das Schicksal anderer interessieren und den Menschen zur Seite stehen. Dabei helfen wir ehrenamtlich und unbürokratisch, insbesondere wo soziale Anbieter oder die öffentliche Hand nicht mehr agieren bzw. Betroffene nicht erreichen kann.

 

StudentInnen, Hausfrauen, Wirtschaftstreibende, Ärzte, Juristen, PsychologInnen, TherapeutInnen, PensionistInnen, Finanzberater, Marketingexperten, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, Theologen, SozialbetreuerInnen usw. tragen zum Gelingen unserer Vereinsarbeit bei. Unabhängig vom Berufsfeld kann sich daher jeder in unsere Vereinsarbeit einbringen.

 

Dabei wächst unser Netzwerk von Tag zu Tag:

Unsere Arbeit zeigt auf, dass Menschen, die durch unseren Verein Unterstützung erhalten haben, gerne anderen in ähnlichen Lebenssituationen helfen wollen und dies – sobald es ihnen wieder besser geht – auch tun. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Die soziale Vernetzung von und für Menschen steht dabei im Mittelpunkt. Von einem solchen Miteinander profitiert ein jeder.

Schriftgröße
Kontrast